Startseite > UWG-Kreisverband > Presse > Presse > Mitteilungen 2011

Mitteilungen 2011

20-jähriges Jubiläum des UWG Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein

4. Oktober 2011

Pressemitteilung des UWG Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein

Zwanzigjähriges Jubiläum des UWG Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein.

Bei strahlendem Sonnenschein feierte im Schloss Bad Berleburg der UWG Kreisverband
Siegen-Wittgenstein mit einer dreiteiligen Festveranstaltung (offizielles-, kulturelles- und gemütliches –Zusammensein) sein zwanzigjähriges Jubiläum.

Der Vorsitzende des UWG Kreisverbandes, Helmut Buttler, konnte in der Schlossschänke 75 Mitglieder und Gäste, darunter fünf Gründungsmitglieder begrüßen.
Mit dem Rocktitel „mei wittjestä“ der Gruppe „Bogga“ wurde die Veranstaltung stimmungsvoll eröffnet. In Zeiten der Parteienverdrossenheit und der Wahlmüdigkeit wurde in der Begrüßungsrede des Kreisvorsitzenden und in dem Grußwort des stellvertretenden Landrates Jürgen Althaus auf die Unabhängigkeit der Meinungsbildung in der UWG, ohne Fraktionszwang und auf die Ablehnung jeder Art von Radikalismus besonders deutlich hingewiesen.

Die Entstehungsgeschichte und die Entwicklung des UWG Kreisverbandes, ließ Hans Günter Bertelmann, als Gründungsmitglied und Fraktionsvorsitzender der UWG Kreistagsfraktion, noch einmal Revue passieren.
Der offizielle Teil schloss mit dem Lied von Reinhard May „Es gibt nichts schöneres auf Erden als Politiker zu werden“ ab.

Anschließend erlebten die Gäste eine aufschlussreiche, interessante Schlossführung und einen Besuch im Bad Berleburger Heimatmuseum.
Im geschichtsträchtigen Ambiente der Schloss-Schänke klang das Jubiläumsprogramm mit einem rustikalen westfälisch, wittgensteiner Mittagessen aus.


Helmut Buttler
Vorsitzender des UWG Kreisverbandes


Netphen, 4. Okt. 2011



(C) UWG Siegen-Wittgenstein